„Combat Ready“ in einem Tag – Von Mythen und anderen Fabelwesen –

Aktuell ist der Ruf nach persönlicher Sicherheit und Selbstschutz lauter denn je. Es herrschen Unsicherheit und persönliche Ängste. Jeder will so schnell wie möglich Handlungskompetenzen mit dem geringsten Aufwand aufbauen, frei nach dem Motto:

  • 10 Kilo in 10 Wochen….
  • Sixpack in 6 Tagen
  • Combat Ready in 1 Tag

Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Man bleibt seriös und realistisch und erklärt, dass ein handlungssicherer Kompetenzaufbau an einem Tag nicht möglich ist oder man begibt sich in die Fabelwelt und bedient den marktwirtschaftlichen Grundsatz von Angebot und Nachfrage.

Die Argumentation „Ein Tag ist besser als kein Tag“ ist soweit nachvollziehbar, wenn man annimmt, dass man hier nur geringste Denkanstösse einen kleinen Einblick bekommen würde. Hier von Erwerb von Handlungssicherheit im Sinne von Eigensicherung zu sprechen, ist unseriös und hat nur den Zweck, Marketing zu betreiben. Das Vorgaukeln von falscher Sicherheit, schwammigen Aussagen zu Recht und Gesetz und das Anreißen bedenklicher Strategien gleicht grob fahrlässigem Ausliefern von Gefahrenlagen.

Im schlimmsten Falle sind Instructoren ähnlich schnell „ausgebildet“ worden, welche ohne Coaching-Qualitäten und eigenen Fähigkeiten ihr erworbenes Halbwissen an unbedarfte Teilnehmer weitergeben.

„Combat Ready in 1 Tag“ oder „Instructor in 3 Tagen“ ist wohl eher im Bereich von Mythen und Fabelwesen anzusiedeln.